Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe der Peelings

Übersicht der natürlichen Inhaltsstoffe

Salze

Alpensalz (Steinsalz)

Wirkung*:
Das Salz ist für unseren Flüssigkeits- und Energiehaushalt lebenswichtig und erhält die Gewebespannung sowie die Funktion der Muskeln. Es pflegt die Haut und lässt gegebenenfalls Pickel, die eine oder andere Rötung oder auch Hautirritationen  verschwinden.
Sie finden in dem Sortiment sowohl fein- als auch grobkörniges Alpensalz.

Himalayasalz (Steinsalz)

Das wohl bekannteste Steinsalz ist das Himalaya-Salz, welches ursprünglich aus der Himalaya-Region stammte. Steinsalze sind vor vielen Jahrtausenden nach der Verdunstung eines Urmeeres zurückgeblieben und haben sich im Boden abgelagert. Durch Mineralstoffe und Algen erhält es seine rosa Färbung.

Wirkung (Steinsalze)*:
Durch die Reinheit dieses Salzes, eignet sich die Anwendung für  die anspruchsvolle Haut. Zur salztypischen Mineralstoffzusammensetzung fügen sich beim Steinsalz oft Algen- und Eisenverbindungen hinzu. Deine Haut wird es lieben.

Meersalz

An warmen Küsten wird traditionell ausreichend salzhaltiges Wasser in künstlich angelegte flache Becken oder flache Seen geleitet, die Salzgärten. Dort wird klassisch das Meersalz gewonnen.

Sie finden in dem Sortiment sowohl fein- als auch grobkörniges Meersalz.

 

Fleur de Sel / Flor de Sal

Flor de Sal ist das teuerste Meersalz. Es entsteht nur an heißen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche und wird in Handarbeit mit einer Siebschaufel abgeschöpft. Unter anderem in Spanien, Mallorca aus Alicante (Marina Alta) und Ses Salines
Flor de Sal wird die Blume des Salzes genannt. … Das enthaltene Betacarotin stärkt das Immunsystem und verbessert die Hautgesundheit.
 
Wirkung (Meersalze)*:
Meersalz wirkt desinfizierend und antibakteriell.
Somit ist es perfekt für die Pflege von Mischhaut oder problematischer Haut geeignet. Insbesondere bei entzündlichen Prozessen ist Meersalz ein wahres Wundermittel, da durch die zusätzliche entzündungshemmende Wirkung gerötete Hautstellen sanft ab-klingen.

Mehl (Alternative zu Salz)

Aprikosenkernmehl

Heutzutage werden Aprikosen insbesondere in den Mittelmeerstaaten wie Italien und Spanien angebaut

Das fruchtig-nussiges Aprikosenkernmehl wird aus den Presslingen der süßen Aprikosenkerne hergestellt. Neben Mineralstoffen wie Kalium und Magnesium, enthält es wichtige Ballaststoffe.

Wirkung*:
Das Aprikosenkernmehl ist besonders als Peelingzugabe, als Ersatz zu Salzen,  für eine empfindliche Haut geeignet, da es anders als Salze schonender in seinem Peelingprozess vorgeht. Auch für die Peelinganwendung im Gesicht, ist dieses Material bestens geeignet.

Öle

Pflanzliche Öle sind dabei nicht nur eine optimale Hautnahrung, sondern können durch den natürlichen Lipidgehalt der Haut selektive Wirkstoffe in tiefere Hautschichten transportieren, welche dort ihre Wirkung entfalten. Sie können die Funktion der Lipidbarriere verbessern, welche die Haut vor dem Austrocknen schützt und so der Faltenbildung vorbeugen. Zudem können pflanzliche Öle das Zellwachstum stimulieren und die Elastizität der Haut verbessern.

Aprikosenkernöl

Heute findet man den Aprikosenbaum u.a. rund ums Mittelmeer Das Aprikosenkernöl wird aus dem Stein der Aprikosenfrucht gewonnen.

Wirkung*:

Für ein glattes, ebenmäßiges Hautbild. Es beruhigt gereizte Stellen und gleicht den Feuchtigkeitshaushalt aus. Vor allem sensible und trockene Haut profitieren von so viel Pflege.

Arganöl

Das Arganöl ist eines der wertvollsten Öle, es wird aus der Frucht des Arganbaumes (Argania Spinosa) hergestellt. In der Frucht befindet sich eine harte Nuss, dort befindet sich der Samen, welcher für das Pressen des Öles benötigt wird. Erstaunlicherweise wächst der Arganbaum nur in einer bestimmten Region Marokkos, wo es sehr trocken und warm ist. Der Baum ist von großer Bedeutung für die dort lebenden Menschen, deshalb hat die UNESCO dieses Gebiet zu einem Biosphärenreservat erklärt.

Wirkung*:

  • Pflegt reichhaltig und fördert die Regeneration
  • Stärkt die Hautbarriere
  • Schützt die Haut mit einer besonderen Kombination an Phytosterolen vor Oxidationsschäden

Avocadoöl

Die gesunden Avocadofrüchte, die zur  Gattung der Beeren zählen, wachsen an Bäumen und werden erst weich, wenn man sie erntet. Das hochwertige, rein pflanzliche Avocadoöl wird aus dem Fruchtfleisch der Avocado gewonnen.

Wirkung*:

Avocadoöl wirkt wunderbar rückfettend, vor allem auf beanspruchte Hautpartien wie die Hände. Durch seine stark glättende Wirkung pflegt es auch als Gesichts- und Haarmaske seidig-weich.

  • Reich an Antioxidantien und Vitaminen
  • Stark rückfettend und feuchtigkeitsbewahrend für rissige Haut und trockenes Haar
  • Entzündungshemmende Wirkung

Jojobaöl

Jojobaöl wird vom Jojobastrauch gewonnen. Vor allem die Samen der Früchte sind für die Verarbeitung entscheidend, zur Gewinnung dieses überaus pflegeintensiven Öls.
Der Jojobastrauch selbst wird bis zu 200 Jahre alt.
 
Wirkung*:

Es ist sehr lange haltbar und konserviert andere Öle gleich mit. Davon profitiert auch die Haut, denn so wird sie noch weniger durch freie Radikale belastet. Gegen die enthält es auch einen Vitamin-Komplex mit Tocopherol. Außerdem reguliert es den pH-Wert und stärkt den Säureschutzmantel der Haut. Weil es die Sebumproduktion reguliert und für Bakterien extrem schwer verdaulich ist, wirkt es noch dazu Pickeln und Hautunreinheiten entgegen.

Mandelöl

Der Mandelbaum ist in Europa seit mehreren Tausend Jahren bekannt. In Spanien, so auch auf Mallorca, besticht seine Schönheit während der Mandelblüte ab März mit wunderschönen rosa Blüten.
Das Mandelöl wird aus dem Mandelkern gewonnen, der übrigens auch der Samen der Pflanze ist . Anschließend wird er mehrmals kalt gepresst und gefiltert.
 
Wirkung*:

Mandelöl wird aufgrund seiner hautfreundlichen Eigenschaft in Kosmetik- und Wellnessprodukten gerne angewendet. Es besteht aus hohen Anteilen ungesättigter Fettsäuren, Linolsäure, Vitamin B und E.
Aufgrund seiner Säurearmut ist es sehr hautschonend. So ist es für die Pflege empfindlicher, rauer, schuppiger und trockener Haut gut geeignet. Die Haut wird durch die regelmäßige Anwendung von Mandelöl weich und zart. Außerdem wirkt Mandelöl reizlindernd, hautschützend und rückfettend. Die natürliche Feuchtigkeit der Haut kann aufrechterhalten und zudem die Elastizität der Haut gesteigert werden, was Cellulitis und Dehnungsstreifen vorbeugt.

Sanddornfruchtfleischöl

Der Sanddornstrauch hat seinen Ursprung in Nepal, da er die Sonne und die Höhe liebt. In der Zwischenzeut fühlt  er sich ebenso in Nordeuropa wohl.
Gewonnen wird Sanddornfruchtfleischöl durch Kaltpressung und Zentrifugierung des rohen Press-Saftes
 
Wirkung*:

Von der zellschützenden und regenerierenden Wirkung profitiert besonders trockene und reife Haut. Das Öl hilft ihr, die Hautbarriere zu reparieren und Feuchtigkeitsverlust besser zu verhindern.

  • Enthält starke Antioxidantien

Sonnenblumenöl

Vermutlich brachten die spanische Entdecker die Sonnenblume Anfang des 16. Jahrhunderts mit nach Europa. Sicherlich kennt jeder diese fröhliche gelbe Blume. Zur Gewinnung des Öls werden die reifen Sonnenblumensamen geschält, gemahlen und anschließend kalt gepresst

Wirkung*:
Neben einer regenerierenden und entzündungshemmenden Wirkung ist es reich an Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink und Vitaminen (Vitamin A, E, K). Durch die schützende Wirkung auf Kollagen verhindert es zudem eine frühzeitige Hautalterung. So fördert es die Heilung bei ekzematösen Hauterkrankungen, Akne, Vernarbungen und Hautirritationen.

Ätherische Öle

Bergamotte

Die Bergamotte ist eine Zitruspflanze, eine Kreuzung zwischen der süßen Limette und der Bitterorange . Die Bergamotte wächst, ebenso wie Limette, Orange und Zitrone, an einem immergrünen Baum, welcher im Frühjahr blüht.
Für die Produktion des Öls werden nur die Schalen der Früchte benutzt. Diese werden kalt gepresst werden, um so das Öl zu extrahieren. 
 
Duftprofil:
Entzündungshemmend, Muskel- und Gelenkschmerzlösend, stoffwechsel- und durchblutungsanregend.
 
Wirkung*:
Entzündungshemmend, Muskel- und Gelenkschmerzlösend, stoffwechsel- und durchblutungsanregend.

Ingwer

Duftprofil:
würzig, aromatisch, zitrusartig, vitalisierend

Wirkung*:
Entzündungshemmend, Muskel- und Gelenkschmerzlösend, stoffwechsel- und durchblutungsanregend.

Lavendel

Duftprofil:
Frisch, blumig, krautig, mild, warm

Wirkung*:
beruhigend, entzündungshemmend, desinfizierend

Limone

Duftprofil:
Zitronig, frisch, spritzig, vitalisierend

Wirkung*: Entzündungshemmend, fördert die Konzentrationsfähigkeit, löst Krämpfe, steigert die Stimmung, anti, -bakteriell, -rheumatisch, -septisch, -mykotisch, -viral und –      sklerotisch, senkt den Blutdruck, entschlackend

Mandarinen

Duftprofil:
weich, fruchtig, frisch, lebendig, süß.

Wirkung*:
Das ätherische Öl für fröhliche Stimmung, seelisches Gleichgewicht, Harmonie unterstützt einen gesunden, sorglosen Schlaf

Neroli

Duftprofil:
zart-blumig, frisch, süß, strahlend und lieblich

Wirkung*:
Beruhigend, harmonisierend, hormonbedingte Stimmungsschwankungen ausgleichend, hautpflegend ,speziell für empfindliche Haut sowie leicht fettende, Faltenvorbeugend ,Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen, antiepileptisch

Orangen

Duftprofil:
süß, frisch, fruchtig

Wirkung*:
Entspannt die Muskulatur und die Nerven. Stimmungshebend, in stressigen Situationen beruhigend, zieht die Poren zusammen – adstringierend für Haut und Schleimhäute, vermittelt Wärme und Geborgenheit, hilft in stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, vermittelt Gelassenheit, einschlafunterstützend

Patchouli

Duftprofil:
erdig, leicht rauchig

Wirkung*:
stimmungsaufhellend, mildert Angstzustände und Schlafstörungen, stressreduzierend, ausgleichendender Effekt für das weibliche Hormonsystem, aphrodisierend

Sandelholz

Duftprofil:
erdig, leicht rauchig

Wirkung*:
stimmungsaufhellend, mildert Angstzustände und Schlafstörungen, stressreduzierend, ausgleichendender Effekt für das weibliche Hormonsystem, aphrodisierend

Thymian

Duftprofil: 
frisch, grün, zitrusartig, frisch, krautig

Wirkung*:
stark desinfizierend, schenkt Kraft ,aufbauend, stärkend. Schutzschild, lindert bei Muskel- und Gelenkbeschwerden 

Vanille

Duftprofil:
warm, süß, balsamisch, freundlich, intensiv

Wirkung*:
Harmonisierend,Verspannungen in der Muskulatur lösend, entkrampfend, entzündungshemmend schmerzstillend, feuchtigkeitsspendend.

Ylang-Ylang

Duftprofil:
süß, blumig

Wirkung*:
stimmungsaufhellend ,entspannend ausbalancierend, für Haut und Seele, beruhigend, entzündungshemmend, antioxidativ, entspannend

Zedernholz

Duftprofil:
holzig, warm

Wirkung*:
Wärmend, harmonisierend, entzündungshemmend, Energie spendend (Gleichgewicht, Stärke) beruhigend, vertreibt Angst und Spannungen, tröstet 

Basisfett

Kokosfett

Das Öl wird aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokosnuss, auch Kopra genannt, schonend gewonnen und ist bei höheren Temperaturen flüssig. Bei niedrigeren Temperaturen verfestigt es sich und wird zu Kokosfett
Das Wort Kokos geht über spanisch, coco zurück auf  lateinisch coccus was „Kern“ oder „Beere“ bedeutet.
 

* Hinweis: